VD-NEWS

Vietnamesische Unternehmer in Deutschland nehmen an der Siegerehrung des Businessplan-Wettbewerbs teil.

18.07.2016 22:08 2874

Am Abend des 14.07.2016 nehmen der Vorstandvorsitzende Dr.Pham Ngoc Ky und die Vertreter des eingetragenen Vereins Vietnamesische Unternehmer in Deutschland an der Siegerehrung des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg teil. Die Veranstaltung findet im Hauptgebäude der Investitionsbank Berlin statt.
Vietnamesische Unternehmer in Deutschland nehmen an der Siegerehrung des Businessplan-Wettbewerbs teil.
Vorstandvorsitzender Dr.Pham Ngoc Ky (links) und andere Teilnehmer.

Der stellvertretende Vorsitzende des Vereins Le Trung Khoa hat diese Teilnahme vorgeschlagen und sich mit den Veranstaltern in Verbindung gesetzt. Damit möchte er praktisch erreichen, dass die Mitglieder des Vereins sich mit den Richtlinien der deutschen Regierung vertraut machen, um die kleinen und mittelständischen Unternehmen bei der Gründung und Wachstum zu unterstützen. Dadurch wird die Integration in die Unternehmensstruktur Deutschlands verbessert.

Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) ist die größte regionale Existenzgründungsinitiative in Deutschland, welche im Jahr 1995 gegründet wurde. Innerhalb der letzten 21 Jahre wurden circa 1.900 Unternehmen aus dem BPW gegründet. Diese bringen 12.400 Arbeitsplätze mit sich. Dank der kostenlosen Angebote und einem großen Netzwerk an Experten können die Gründerinnen und Gründer ihre Ideen zu einem tragfähigen Geschäftsmodell entwickeln.

Gemeinsam veranstalten der Investitionsbank Berlin (IBB), der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), sowie die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) den BPW. Dabei werden sie von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung in Berlin, dem Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gestützt.

In der diesjährigen Siegerehrung werden 7 Unternehmen gekürt, insgesamt mit einem Preisgeld von über 50.000 Euro. Es werden zwei Kategorien unterschieden: der BPW Plan nach dem klassischen Businessplan-Modell und der BPW Canvas nach dem „Business Model Canvas“. Der Sonderpreis in Nachhaltigkeit geht an die Firma Coolar, die einen Kühlschrank ohne Strombetrieb entwickelt hat. Der Hochschulpreis „Ideenschmiede“ geht an die TU Berlin und die TH Brandenburg.

Staatssekretär Dr. Hans Reckers (Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung in Berlin), Hendrik Fischer (Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg), Sonja Kardorf (Mitglied des Vorstandes der Investitionsbank Berlin) und andere Partner übergeben den Siegerinnen und Siegern die Preise. Der erste Preis in der Kategorie BPW Plan geht an die Mara Mea mit ihren multifunktionalen Wickeltaschen, einsetzbar als Umstandsmode aber auch als stillvolle und langlebige Accessoires. Der erste Preis in der Kategorie BPW Canvas geht an LQ Enterprise GmbH mit ihrer mehrsprachigen Plattform „JobKraftwerk“. Über diese Plattform können Arbeitsgeber potentielle, qualifizierte Arbeitskräfte unter den Geflüchteten für ihr Unternehmen finden.

Gespräch mit anderen Gästen

>>> andere Bilder

Van Long - Thoibao.de  

Aus dem vietnamesischen von Thu Trang - VD News

 

Về trang chủ


Tin liên quan

Những bản tin khác