VD-NEWS

Fröhlicher Empfang des Neujahrsfests Tet in zwei Großstädten des Landes

26.02.2015 17:01 10622

Wenn der Frühling kommt, feiern die Vietnamesen das Neujahrsfest Tet mit ihren tausendjährigen Sitten und Bräuche. Zum traditionellen Kulturleben der Vietnamesen für diesen Anlass zählen beispielsweise die Dekoration mit Blumen, der Spaziergang in der Silvesternacht oder der Austausch von Glückwünschen. Trotz einiger Änderungen und der Vielfalt beim Empfang des Neujahres in jeder Region bleibt die Bedeutung des Tetfests bei allen Vietnamesen unverändert.   
Fröhlicher Empfang des Neujahrsfests Tet in zwei Großstädten des Landes
Die Pfirsichblüte symbolisiert den Frühling im Norden. (Foto: vietq.vn)
 
Die Hanoier begrüßen das Jahr der Ziege mit großer Freude. Die Blumen und Zierpflanzen im Frühling sind vielfältig und überall in den Straßen zu sehen, die aus den zentralvietnamesischen Städten Hue, Da Lat, aus Ho Chi Minh Stadt und sogar aus dem Ausland hierher geliefert wurden. Für die Hanoier sei die Pfirsichblüte jedoch eine unentbehrliche Dekoration beim Tetfest, sagt der Hanoier Nguyen Duc Binh:
 
“Die Pfirsichblüte symbolisiert den Frühling. Mit einem Zweig der Pfirsichblüte im Haus fühlt man die Stimmung des Tetfests. Ohne Pfirsichblüte kein Frühling und kein Neujahrsfest.”
 
Die Hanoier sind für die einzigartige Dekoration mit Blumen und Zierpflanzen bekannt. In diesem Jahr haben viele Menschen die Zierpflanzen und Obstbäume des Bauern Le Duc Giap im Kreis Hoai Duc gekauft. Giap hat erfolgreich neun Fruchtsorten derselben Familie auf einem Baum transplantiert, wie beispielsweise Buddhas Finger, Pampelmuse, Orange, Kumquat und Rote Zitrone. Dies bringt einem Obstbaum viele Farben und Aromen. Fast 200 Zierpflanzen und Obstbäume in seinem Garten wurden bereits vor dem Tetfest bestellt, freut sich Le Duc Giap:
 
“Die Nummer 9 ist eine schöne glückliche Zahl. Ein Baum mit neun Fruchtsorten ist vielfältig für die Farben. Ich habe diese Baumart angepflanzt, für die Menschen, die große Ansprüche an ihr Hobby von Dekoration mit Obstbäumen haben.”
 
Während Hanoi als die Stadt der Pfirsichblüte betrachtet wird, beherrscht beim Tetfest in Ho Chi Minh Stadt die gelbe Farbe der Aprikosenblüten. Um den großen Bedarf dieses Anlasses zu decken, mussten viele Gärtner in Ho Chi Minh Stadt tausende Aprikosenbäume von den Zentralprovinzen kaufen und sie in ihrem Garten pflegen, bevor sie diese Bäume auf den Markt geliefert haben. Die ganze Stadt glänze beim Tetfest mit der gelben Farbe der Aprikosenblüten, so Huynh Van Minh aus dem Stadtbezirk Nummer 1:
 
“Für das Tetfest will ich das Haus unbedingt mit Aprikosenblüte dekorieren. Früher gab es Knallkörper, nun haben wir die Aprikosenblüte als Symbol für das Tetfest.„
 
 
Die gelbe Farbe der Aprikosenblüten beherrscht beim Tetfest in Ho Chi Minh Stadt.
(Foto: vforum.vn)
 
In diesem Frühling wurde die Stadt Hanoi mit farbenfrohen Blumen und Lichtern dekoriert, vor allem in den Gebiete am Hoan Kiem-See, an der Statue des Königs Ly Thai To sowie am Ba Dinh-Platz. Ein Höhepunkt ist die Nhat Tan-Brücke über den Roten Fluss, die aus diesem Anlass mit einem Ausstrahlungssystem ausgestattet wurde und damit die Stadt Hanoi glänzender gemacht hat.
 
Währenddessen wurden die Straßen und die Hochhäuser in Zentrum von Ho Chi Minh Stadt mit Millionen bunten Glühbirnen dekoriert. Die diesjährige Blumenstraße wurde in Ham Nghi Straße im Stadtbezirk Nummer 1 veranstaltet. Die Ziegen-Figur wurde als Hauptthema für die Gestaltung der Blumenstraße und Blumenflüsse benutzt, teilt der Einheimische Tran Van Bien mit:
 
“Durch die Geschicklichkeit zahlreicher Künstler des Unternehmens Saigontourist wurde die Blumenstraße in diesem Jahr besonders schön und interessant gestaltet. Sie hat bei diesem Neujahrsfest dem Wunsch vieler Besucher erfüllt.”
 
Bei Silvesternacht sind viele Familien in Ho Chi Minh Stadt gemeinsam ins Stadtzentrum spazieren gegangen, um dort im Zeitpunkt des Jahreswechsels das Feuerwerk zu genießen und das Neujahr zu begrüßen. Währenddessen versammelten sich Angehörige vieler Familien in Hanoi beim kalten Wetter und zündeten Räucherstäbchen auf dem Altar an. Als das Feuerwerk in den Himmel geflogen war, tauschten sie Glückwünsche aus.
 
In Vietnam gilt der Frühling als Saison der Feste. Jedes Fest, jedes Volksspiel kennzeichnet die eigenen Kulturzüge jedes Gebietes. Für alle ist das Feiern des Neujahrsfests eine Tradition und die gemütliche Zeit der Familienzusammenführung.

Nguồn : vovworld.vn

Về trang chủ

Viết Bình Luận

 
Trước khi gửi ý kiến, xin vui lòng đọc các quy tắc diễn đàn Thời Báo.de

Thời Báo kính mời các CTV, bạn đọc gửi tin và ảnh về các hoạt động cộng đồng người Việt tại châu Âu về địa chỉ [email protected] . BBT sẽ đăng sớm nhất để kiều bào cùng được biết .
Trân trọng, BBT Thời Báo.de .


Tin liên quan

Những bản tin khác