VD-NEWS

Vietnams Maschinenbau bei der Integration in die Weltwirtschaft

09.12.2015 09:08 9599

Der Maschinenbau in Vietnam hat in den vergangenen zehn Jahren enorme Fortschritte gemacht. Immer mehr Maschinenteile werden in Vietnam hergestellt und der Export steigt. So wappnet sich der Maschinenbau in Vietnam für die Integration in die Weltwirtschaft.
Vietnams Maschinenbau bei der Integration in die Weltwirtschaft
Herstellung der Gießformen in einer Stahlfabrik in Vietnam. (Foto: vcci.com.vn)
 
Der Maschinenbau ist ein wichtiger Bestandteil der vietnamesischen Industrie und leistete zuletzt einen großen Beitrag für den vietnamesischen Export. Vietnam kann für seinen eigenen Bedarf Turbinen für Wasserkraftwerke und Stromtransformatoren bis zu einer Leistung von 500 kA herstellen. Die Autoindustrie, vor allem die Liefer- und Ersatzteileindustrie, entwickelt sich rasant.
Laut dem Direktor des Industrieunternehmens Quang Trung, Nguyen Tang Cuong, sei die Hauptstütze des Maschinenbaus in Vietnam immer noch die Montage. Die Konstruktion und die Verarbeitung betragen nur einen geringen Anteil im Maschinenbau.
 
„Viele vietnamesische Unternehmen, darunter auch unsere Firma, investieren in die neuen Technologien. Nur so geraten wir im Vergleich zu den anderen Ländern in der Region in diesem Bereich nicht in Rückstand. Die vietnamesische Regierung unterstützt die Entwicklung des Maschinenbaus in Vietnam. Jedoch läuft es bei diesem Industriezweig aus verschiedenen Gründen nicht ganz wie gewünscht.“
 
Laut dem Direktor des vietnamesischen Forschungsinstituts für Maschinenbau, Nguyen Chi Sang, lag 2002 der Anteil des Maschinenexports gegenüber der gesamten Industrie bei 16 Prozent. 2010 stieg er auf mehr als 25 Prozent. Auf Grund der vielen Freihandelsabkommen, die Vietnam mit anderen Ländern unterzeichnet hat und unterzeichnen wird, sei die Zukunft des vietnamesischen Maschinenbaus vielversprechend. Diese Branche steht vor einer großen Expansion des Exportmarktes und vor einem umfangreichen Technologietransfer.
 
Die Investition in den Maschinenbau soll gezielt in einigen Branchen und angepasst an die Marktnachfrage geschehen. Vor allem die Autoindustrie, Landwirtschaftsgeräte und elektrische Industriegeräte sind die Hauptstütze des vietnamesischen Maschinenbaus. Sie sollen in Vietnam führende Multikonzerne bilden. Dabei bedarf es der Unterstützung des Staates, sagt der Leiter der Abteilung für Schwerindustrie im vietnamesischen Handelsministerium, Truong Thanh Hoai.
 
„Die Regierung unterstützt unseren Plan zur Entwicklung des Maschinenbaus in Vietnam. Wir bemühen uns, immer mehr Bauteile für Wärmekraftwerke herstellen zu können. Demnächst erwartet uns eine Investition in diesem Bereich in Höhe von mehreren Milliarden US-Dollar. Der vietnamesische Maschinenbau erreicht einen großen Fortschritt, wenn all diese Projekte umgesetzt werden.“
 
Der vietnamesische Maschinenbau setzt sich zum Ziel, dass er bis 2025 rund die Hälfte des vietnamesischen Bedarfes an Maschinen decken kann. Bis dahin soll der Maschinenbau einen Anteil von etwa 21 Prozent der gesamten vietnamesischen Industrie betragen.
Um diese Ziele zu erreichen, solle die vietnamesische Regierung Experten zufolge einen entsprechenden Mechanismus erarbeiten, um den Unternehmen in der Maschinenbaubranche zu helfen. 

Nguồn : vovworld.vn

Về trang chủ

Viết Bình Luận

 
Trước khi gửi ý kiến, xin vui lòng đọc các quy tắc diễn đàn Thời Báo.de

Thời Báo kính mời các CTV, bạn đọc gửi tin và ảnh về các hoạt động cộng đồng người Việt tại châu Âu về địa chỉ info@thoibao.de . BBT sẽ đăng sớm nhất để kiều bào cùng được biết .
Trân trọng, BBT Thời Báo.de .


Tin liên quan

Những bản tin khác