VD-NEWS

Der 12. Parteitag: Vietnam im Wesentlichen zu einem modernen Industrieland entwickeln

29.01.2016 05:50 8308

Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Vietnams, KPV, Nguyen Phu Trong, hat in seiner Rede zum Auftakt des 12. Parteitages das Ziel bekräftigt, Vietnam im Wesentlichen zu einem modernen Industrieland zu entwickeln. Dieses Ziel werde von den Teilnehmern des Parteitages unterstützt. Sie legten fest, dass die KPV die praktische Lage des Landes offen eingeschätzt und zugleich Orientierungen zur Entwicklung des Landes in der Zukunft gegeben habe.
Der 12. Parteitag: Vietnam im Wesentlichen zu einem modernen Industrieland entwickeln
Ein moderner Betrieb in Vietnam.(Foto:kinhtetrunguong.vn)
 
Das Ziel, Vietnam bis 2020 im Wesentlichen zu einem modernen Industrieland zu entwickeln, ist bereits beim 8. Parteitag aufgestellt worden. Tatsächlich haben sich die Partei und die ganze Bevölkerung in den vergangenen 20 Jahren sehr bemüht dieses Ziel zu verwirklichen. Viele Kriterien des gestellten Ziels wurden allerdings aufgrund objektiver und subjektiver Gründe bislang noch nicht erreicht.
 
Die Partei hat die Wahrheit richtig eingeschätzt
 
Forscher haben neun Erfolge und zehn Einschränkungen der Industrialisierung und Modernisierung in Vietnam in den vergangenen Jahren gezeigt. Zu den wichtigsten Erfolgen zählen die nachhaltige Entwicklung der Landwirtschaft und die Erhöhung des Anteils der Industrie-, Bau- und Dienstleistungsbranche. Die rückständige Wirtschaftsstruktur und die langsame Erneuerung der Technologien, gehören inzwischen den Einschränkungen an.
 
Viele Teilnehmer des 12. Parteitages sind der Meinung, dass die KPV die Wahrheit richtig eingeschätzt habe, wenn sie offen einräumte, dass viele Kriterien des Ziels, Vietnam bis 2020 zu einem modernen Industrieland zu entwickeln, nicht erreicht wurden. Dazu Dang Quoc Vinh, Delegierter der zentralvietnamesischen Provinz Ha Tinh:
 
“Es ist eine offene und ernsthafte Einschätzung der Partei. Wir haben vorgeschlagen, die objektiven und subjektiven Gründe zu analysieren, um zu erklären, warum diese Kriterien nicht erreicht wurden. Ich freue mich sehr darüber, dass die Partei die Wahrheit offen und richtig eingesehen hat. Ich bin davon überzeugt, dass die KPV weiterhin vorwärts gehen wird.”
 
Eine langfristige Vision ist erforderlich
 
Laut Truong Giang Long, Delegierter des Ministeriums für öffentliche Sicherheit, ist das Ziel Vietnam bis 2020 zu einem modernen Industrieland zu entwickeln, ein ununterbrochener Anstrengungsprozess. Darunter fallen auch die Erbschaft und die Weiterentwicklung der Erfolge der 30-jährigen Erneuerung. Die Politik und die Maßnahmen, um dieses Ziel zu erreichen, müssen deshalb auf der Grundlage einer langfristigen Vision basieren. Als erstes gelte der Menschenfaktor als am wichtigsten, sagte Long. Es sei notwendig, stärker in die Menschenkraft zu investieren und diese Kraft bestens zu erschließen. Parallel dazu sollten moderne wissenschaftliche Technologien in der Entwicklung des Landes angewendet werden, so Long weiter:
 
“Angesichts dieses Themas sind die Maßnahmen, die bereits in den Dokumenten des 12. Parteitages vorgeschlagen wurden, richtig. Demnach sollen wir schneller sein, um die neuen Technologien der Welt aufzunehmen. Meiner Meinung nach müssen wir sogar schnellerer sein, um baldmöglichst diese Technologien effizient anzuwenden. Um unsere Wissenschaft und Technologie zu entwickeln, wie es in den Dokumenten des 12. Parteitages aufgestellt wurde, müssen wir alle Kräfte und Chancen ausnutzen, da dieser Zeitpunkt für unser Land eine gute Gelegenheit ist, sich in die Weltwirtschaft einzugliedern und zu entwickeln.”
 
Vuong Quoc Tuan, Delegierter der nordvietnamesischen Provinz Bac Ninh, ist der derselben Meinung. Er nannte die Verstärkung der inneren Kraft der Wirtschaft einen Durchbruch:
 
“Wir sollten dem Projekt zur Entwicklung der Zuliefererindustrie größere Aufmerksamkeit schenken. Dieses Projekt dient vor allem den Start-Up-Unternehmen der Privatwirtschaft. Daneben sollte sich stärker um die Landwirtschaft, die Bauern, das Leben der Bevölkerung und die nachhaltige Armutsminderung gekümmert werden.”
 
Eine weitere wichtige Maßnahme, um das Ziel Vietnam bis 2020 zu einem modernen Industrieland zu entwickeln, die von vielen Delegierten erwähnt wurde, ist, die staatlichen Unternehmen verstärkt umzustrukturieren. Dies solle dabei helfen, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu verbessern, sagte der Delegierte Nghiem Xuan Thanh:
 
“Wir sollten weiterhin daran arbeiten, verstärkt die Problemschulden zu restrukturieren und die Staatsschulden in der sicheren Grenze zu halten. Vor allem die staatlichen Konzerne und Großunternehmen müssen umstrukturiert werden. Dies sind wichtige Aufgaben. Ich glaube, dass wir nach diesem Parteitag das Ziel, ein starkes Land mit wohlhabender Bevölkerung zu sein, erfolgreich umzusetzen werden.”
 
Die Kommunistische Partei Vietnams setzte sich zum Ziel, sich in den kommenden fünf Jahren größere Mühe zu geben und die Wirtschaft schneller und nachhaltiger zu entwickeln, um das Land im Wesentlichen in ein modernes Industrieland umzuwandeln. Mit der Entschlossenheit der Partei und der Einigung der Bevölkerung wird dieses Ziel verwirklicht.
 

Nguồn : vovworld.vn

Về trang chủ

Viết Bình Luận

 
Trước khi gửi ý kiến, xin vui lòng đọc các quy tắc diễn đàn Thời Báo.de

Thời Báo kính mời các CTV, bạn đọc gửi tin và ảnh về các hoạt động cộng đồng người Việt tại châu Âu về địa chỉ info@thoibao.de . BBT sẽ đăng sớm nhất để kiều bào cùng được biết .
Trân trọng, BBT Thời Báo.de .


Tin liên quan

Những bản tin khác