VD-NEWS

Export von Cashewnüssen steigt, gutes Signal für vietnamesische Landwirtschaftsprodukte

25.03.2016 17:37 5595

Der Export vietnamesischer Cashewnüsse wuchs im vergangenen Jahr stark an und wächst auch in diesem Jahr weiter. 
Export von Cashewnüssen steigt, gutes Signal für vietnamesische Landwirtschaftsprodukte
Der Export vietnamesischer Cashewnüsse wuchs im vergangenen Jahr stark. (Foto: thanhnien.com.vn)

Derzeit hat Vietnam eine Anbaufläche für Cashewnüsse von etwa 450.000 Hektar. Die Flächen befinden sich meist in südostvietnamesischen Provinzen, wie Binh Phuoc, Ba Ria Vung Tau, Dong Nai und in Hochlandprovinzen. Seit einigen Jahren steigt der Export von Cashewnüssen stetig. 2015 exportierte Vietnam 330.000 Tonnen Cashewnüsse im Wert von 2,5 Milliarden US-Dollar. 80 Länder weltweit importieren Cashewnüsse aus Vietnam, davon liegen die USA, China und Europa auf den ersten Plätzen. Dazu Dang Hoang Giang, der Generalsekretär des vietnamesischen Verbands für Cashewnüsse:

„Die Cashewnuss ist eine der zwei Exportwaren, deren Quantität und Werte 2015 gestiegen sind. Das war das 10. Jahr hintereinander, in dem Vietnam weltweit am meisten Cashewnüsse exportierte. Derzeit beträgt dies die Hälfte des Cashewnuss-Handels der Welt.“

Jedoch exportiert Vietnam 90 Prozent der Cashewnüsse als Rohmaterial. Der Verband für Cashewnüsse hat sich das Ziel gesetzt, die Verarbeitung zu verstärken und die Produkte zu diversifizieren. Damit könne der Exportwert von Cashewnüssen gesteigert werden. Auf einer Konferenz in Ho Chi Minh Stadt teilte der Vertreter des Verbands mit, die Rate der verarbeiteten Cashewnüsse Vietnams sei von fünf Prozent im Jahr 2014 auf sieben Prozent im Jahr 2015 gestiegen. Aber diese Rate sei noch nicht entsprechend dem Potenzial Vietnams. Dazu Nguyen Van Chieu, der Vorstandsvorsitzende der Firma für Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte Long An:

„Um das Exportvolumen von Cashewnüssen zu erhöhen, wird der Wert der Cashewnuss-Produkte gesteigert. Das heißt, der Export von Rohmaterialien wird reduziert.“

Die Verarbeitungstechnologie für Cashewnüsse wird noch nicht sorgfältig angewandt. Neben den Investitionen in Technologien werden neue Produkte mit hohem Wert hergestellt. Dazu Vu Van Tich, der Leiter der Abteilung für Wissenschaft und Technologie der Hanoier Nationaluniversität:

„Cashewnüsse können uns Öl geben. Aus den Schalen der Cashewnüsse wird Energie gewonnen. Aus dem Harz der Bäume kann man gute Lacke herstellen, die bei schwierigen Witterungsverhältnissen beständig sind. All das sind landwirtschaftliche Produkte mit hohen Technologien, die einen höheren Exportwert erzielen können.“

Große Märkte wie die USA, die EU und Japan fordern die strikte Einhaltung von Qualitätsnormen und Lebensmittelhygiene. Währenddessen sind die Verarbeitungstechnologien vieler vietnamesischer Cashewnuss-Exportfirmen noch beschränkt. Der Staat solle eine Hilfspolitik für Cashewnuss-Exportfirmen betreiben, damit sie verstärkt in die Cashewnuss-Verarbeitungstechnologien investieren können, so Nguyen Quang Huyen, der Direktor der Hoang Son-Exportfirma AG:

„Derzeit gibt es nur über 160 Verarbeitungsunternehmen mit großem Umfang. 30 davon haben begonnen, in ihr Image zu investieren und den internationalen Standard für Lebensmittelsicherheit umzusetzen.“

Neben dem Faktor Qualität konzentrieren sich viele Unternehmen auf die Marktentwicklung und Investition in Verarbeitungstechnologien. Auch die Lebensmittelhygiene wird ein Thema der Cashewnuss-Verarbeitungsbranche sein.

Ngoc Luan 

Nguồn : vovworld.vn

Về trang chủ

Viết Bình Luận

 
Trước khi gửi ý kiến, xin vui lòng đọc các quy tắc diễn đàn Thời Báo.de

Thời Báo kính mời các CTV, bạn đọc gửi tin và ảnh về các hoạt động cộng đồng người Việt tại châu Âu về địa chỉ [email protected] . BBT sẽ đăng sớm nhất để kiều bào cùng được biết .
Trân trọng, BBT Thời Báo.de .


Tin liên quan

Những bản tin khác