VD-NEWS

Das Leben auf Truong Sa

22.05.2016 03:42 2177

Der Inselkreis Truong Sa gehört zu der zentralvietnamesischen Provinz Khanh Hoa. Das Leben der Inselbewohner und vor allem der Marinesoldaten auf der Insel ist noch bescheiden wird aber mit vielen Anstrengungen der Inselbewohner immer besser. Sie pflanzen Bäume an. In der Nacht wird die Inselgruppe ganz hell beleuchtet
Das Leben auf Truong Sa
Die Marinesoldaten auf der Insel versorgen sich mit Fleisch und Gemüse fast alles selbst

Die Insel Truong Sa Dong befindet sich im Süden der Truong Sa-Inselgruppe. Auf der Insel gab es nur ein paar Bäume und kaum Zuchttiere. Seit etwa zehn Jahren haben die Marinesoldaten mehr als 200 Bäume angepflanzt. Diese spenden Schatten für die Inselbewohner. Auch Gemüse wurde gezüchtet. Die Marinesoldaten auf der Insel haben ein Gerät zum Brüten der Eier hergestellt, das mit Petroleum funktioniert. Die Erfolgsrate liegt bei etwa mehr als 80 Prozent. Strom wird aus Solar- und Windenergie gewonnen. Der Marinesoldat Le Thanh Tam sagte, die Marinesoldaten auf der Insel versorgen sich mit Fleisch und Gemüse fast alles selbst.

„Wir züchten Gemüse selbst. Täglich haben wir etwa eine Stunde für die Gartenarbeit. Der Bedarf an Gemüse auf der Insel ist mit eigener Produktion fast gedeckt.“

Auf der Insel gibt es auch eine Krankenstation. Arzt Pham Minh Thanh sagt, seine Hauptaufgaben seien, Marinesoldaten und Fischern zu helfen. Er kümmert sich aber auch um die Gesundheit der Zuchttiere auf der Insel, sagt Minh Thanh.

„Ich habe selbst einen Antrag gestellt, um meinen Arbeitsplatz auf die Insel zu verlegen. Ich bin schon mehr als ein Jahr auf der Insel Truong Sa Dong. Das Leben auf der Insel ist schwer aber wir bemühen uns, unsere Aufgaben zu erfüllen. Unwetter und vor allem Stürme gibt es oft auf der Insel. Wir haben sie alle überwunden.“

Auf der Insel gibt es ein Gerät, mit dem Süßwasser aus Meereswasser gewonnen wird. Die Hygienebedingungen auf der Insel sind dementsprechend gut. Strom gibt es rund um die Uhr sagt der Marinesoldat Ha Van Cuong, der für die Technik auf der Insel zuständig ist.

„Wir haben auf der Insel ausreichend Strom. Das sind erneuerbare Energien aus Solar- und Windanlagen. Die Wartung dieser Anlagen müssen wir noch genauer studieren.“

Auf der Insel Da Tay gibt es viele Fischarten und Fischwanderungen. Die Insel ist ein Logistikzentrum für Fischer und gehört zum vietnamesischen Landwirtschaftsministerium. Hier gibt es fast alle Logistikdienstleistungen wie Lebensmittellieferung, Treibstoffe, Reparatur oder Rettungsdienste. Der Direktor des Logistikzentrums Chu Minh Son sagt.

„Das Zentrum wird derzeit renoviert, um mehr Fischerboote und Schiffe reparieren zu können. Wir planen, dass das Zentrum im nächsten Jahr in Betrieb aufgenommen wird. Dann können wir bis zu 70 Fischerboote und Schiffe gleichzeitig reparieren.“

Vietnamesen auf dem Festland wissen um die Schwierigkeiten der Bewohner auf der Truong Sa Insel. Sie sind bereit, diese mit ihnen zu teilen.

Nguồn : VOV5

Về trang chủ

Tin liên quan

Những bản tin khác