Vietnam: Saigoner Polizei zerschlägt tonnenschweren Drogenring

Die Saigoner Polizei hat einen Drogenring mit circa zwei Tonnen Drogen zerschlagen. Verantwortlich dafür soll ein Taiwanese sein.

Laut der Polizei von Saigon/Ho-Chi-Minh-Stadt sollen an der Kreuzung Huỳnh-Mẫn-Đạt-Straße und Võ-Văn-Kiệt-Straße ein Auto und zwei Lastwagen am Mittag des 12.04.2019 bei der Übergabe von Drogen gesichtet worden sein. Alle betreffenden Fahrzeuge tragen Nummernschilder aus Saigon/Ho-Chi-Minh-Stadt und der Provinz Đồng Nai.

Eine enorme Menge an Drogen im LKW

Die Polizei von Saigon/Ho-Chi-Minh-Stadt entdeckte und konfiszierte eine Menge von 1,1 Tonnen an Drogen, die von einem taiwanesischem Staatsbürger transportiert sein sollen (Bild: Polizei)

In der Nähe des Thủ Thiêm-Tunnels hat die Polizei einen 7-Sitzer sowie einen weiteren LKW angehalten, um eine Kontrolle auf der Polizeidienststelle des 5. Stadtbezirks durchzuführen. Zuvor wurde ein anderer LKW wegen eines Verkehrsverstoßes angehalten.

Der 7-Sitzer hatte zwei Passagiere taiwanesischer Herkunft an Bord: Yeh Ching Wei (geboren 1986) und Chiang Wei Chih (geboren 1988). Beide wurden ebenfalls zur Polizeidienststelle gebracht.

Bei der ersten Inspektion des LKW wurden eine menge Kartons entdeckt. Im inneren waren sollen mobile Lautsprecher sein, die aber schwerer schienen als normal üblich. Diese wurden vorübergehend für eine Kontrolle konfisziert.

Am Morgen des 13.04.2019 hat die Drogeneinheit der Kriminalpolizei von Saigon/Ho-Chi-Minh-Stadt die drei genannten Fahrzeuge untersucht und mehr als 600 Kilogramm an Drogen gefunden, die in Teepäckchen verpackt und in den Lautsprechern versteckt wurden.

Lastwagen, der für den Transport der Drogen genutzt wurde (Bild: Polizei)

Weg der zwei Tonnen an Drogeneinheit

Die Polizei hat auf Verdacht die beiden Verdächtigen Chiang Wei Chih und Yeh Ching Wei in einem Hotel in Đồng Nai untersuchen lassen. Ebenso wurde ein Haus, im Bezirk An Phước, Distrikt Long Thành, Provinz Đồng Nai, das von Chang Wei Chih gemietet wurde, untersucht. Dennoch wurde am Abend des 11.04.2019 dort nichts entdeckt.

Die Polizei hat 1,1 Tonnen an Drogen in Saigon/Ho-Chi-Minh-Stadt (Bild: Polizei)

Am Tag zuvor sollen die beiden Verdächtigen Chiang Wei Chih und Yeh Ching auf Befehl eines chinesischen Staatsbürgers ein Fahrzeug Kunstobjekte und Elektronik transportiert haben.

Danach haben Chih und Wei ein Hotelzimmer in der Provinz Đồng Nai sowie ein Auto mit sieben Sitzen angemietet.

Am 11.04.2019 hat Chih den Kontakt hergestellt, um ein Haus im Distrikt Long Thành, Provinz Đồng Nai, für den Zeitraum zwischen dem 12. und 13.04.2019 anzumieten. Bis um neun Uhr des 12.04.2019 hat Wei das Auto gefahren, damit Chih das Haus in Empfang nehmen kann und danach darum gebeten, den Lastwagen für Chih nach Saigon/Ho-Chi-Minh-Stadt zu fahren. Wei folgte dem LKW mit dem Auto und fuhr zum Hotel Kelly.

Am Hotel Kelly soll Chih zwei andere Männer kontaktiert haben, deren Staatsangehörigkeit nicht klar ist. Danach hat Chih den Fahrer des LKW gebeten, ihn zur Huỳnh-Mẫn-Đạt-Straße im 5. Stadtbezirk zu fahren, um dort Waren anzunehmen.

Nach einer Überprüfung steht fest, dass die Spedition Ngọc Vân die Ware aus Thailand erhalten haben soll. Der Auftrag war es, die Ware zum Hotel Kelly zu bringen. Fünf andere Kartons sollten zur Trường-Sa-Straße im 3. Stadtbezirk gebracht und an Bùi Nguyễn Huy Vũ übergeben werden.

Die Polizei hat Vũ bereits festgenommen und gut 50 Kilogramm Drogen, eine Schusswaffe sowie Schusspatronen in seinem Haus gefunden.

Da der Auftraggeber aus Thailand die Spedition Ngọc Vân damit beauftragt hat, die Drogen in den Lautsprecherkartons zu verstecken, hat die Polizei sich dazu entschieden das Lager zu untersuchen und hat dabei 38 Kartons mit 450 Kilogramm Crystal Meth sichergestellt.

Insgesamt konnte die Polizei 1,1 Tonnen Methamphetamin sowie eine Tonne Ketamin sicherstellen und drei Personen in Haft nehmen.

Die Polizei von Saigon/Ho-Chi-Minh-Stadt hat eine Zusammenarbeit mit der Polizei in Hà Tĩnh und Nghệ An angekündigt, da hier ebenfalls Drogen gefunden worden sind. Die Verdächtigen sind hier thailädische, laotische und malaiische Staatsbürger.

Am Abend des 27.03.2019 hat die Verkehrspolizei von An Sương ebenfalls bei einer Routinekontrolle 895 Kilogramm Drogen vorgefunden.

Hoàng Chính – VD-News

Link: PLO.VN
https://plo.vn/an-ninh-trat-tu/cong-an-tphcm-pha-duong-day-khung-voi-hang-tan-ma-tuy-828984.html


Bình luận