Reporter ohne Grenzen bezeichnet Vietnams Präsidenten als „Feind der Pressefreiheit“

Vietnams Präsident und Generalsekretär der KPV Nguyễn Phú Trọng wird von Reporter ohne Grenzen als „Feind der Pressefreiheit“ bezeichnet (Bild: Thoibao.de/Screenshot von rsf.org)

NGUYỄN PHÚ TRỌNG

Generalsekretär der Kommunistischen Partei Vietnams

Alter: 72

Feind seit 2011

Bevor er im Jahr 2011 Vorsitzender der Partei wurde, war er zuvor ab 2006 Parlamentspräsident

Angriffstechnik: sowjetischer Totalitarismus

Nguyễn Phú Trọng kennt sich mit dem Journalismus aus, da er für die meiste Zeit seines Erwachsenenlebens selbst ein Journalist war. Er war Chefredakteur der „Tạp Chí Cộng Sản“ (dt.: Kommunistisches Magazin), eine Fachzeitschrift, die sich auf die Ausrichtung der Ideologie der Kommunistischen Partei spezialisiert hat. Anders ausgedrückt hat er eine Art von Journalismus betrieben, die im Einklang mit dem sowjetischen Totalitarismus steht, was bedeutet, dass nur diejenigen Medien erlaubt sind, die auch die staatliche Propaganda verbreiten. So kam es, als Nguyễn Đắc Kiên, Redakteur der Zeitung „Gia Đình và Xã Hội“ (dt.: Familie und Gesellschaft), in seinem Artikel seine Meinung über eine Rede von Nguyễn Phú Trọng äußerte, dass er entlassen wurde, da er die Normen der Zeitung verletzt haben soll.

Pluralismus ist in Vietnam komplett verboten, das Internet wird streng bewacht. Auf Erlass müssen alle Journalisten ihre Quellen offenlegen und dürfen keine Pseudonyme verwenden. Blogger und Internet-Dissidenten werden zu langen Haftstrafen verurteilt. Die vietnamesischen Medien setzen einfach die Befehle der Kommunistischen Partei um, so dass Blogger und Netizens zur einzigen Quelle von unabhängigen Berichten und Informationen werden.

Strichliste von erfolgreichen Missionen:

  • Diskreditierung von Journalisten durch die Partei
  • Mindestens 15 Blogger und unabhängige Journalisten, die wegen „Missbrauch von demokratischen Freiheiten“, „Ausübung von propagandistischen Aktivitäten“ oder „Aktivitäten zum Sturz der Regierung“ verurteilt wurden

Lieblingsziele:

  • Blogger und unabhängige Journalisten (Vietnams einzige Quelle für unabhängige Nachrichten und Informationen)
  • Nachrichtenseiten, die von unabhängigen vietnamesischen Journalisten im Ausland geführt werden (die auch systematisch geblockt werden)

Offizieller Diskurs: Kriminalisierung des Pluralismus

  • Webseiten mit „Artikeln oder Botschaften, die den Nationalsozialismus, Gewalt, ein Mehrparteiensystem und den ideologischen Pluralismus bewerben“

Listenplatz: Mit Platz 175 von 180 Ländern auf dem Pressefreiheitsindex von Reporter ohne Grenzen aus dem Jahr 2016, gilt Vietnam als eines der feindlichsten Länder für die Pressefreiheit

Übersetzung: Hoàng Chính – VD-News

Das Portrait von Nguyễn Phú Trọng in englischer Sprache finden sie hier


Bình luận